Projekte kurz vorgestellt

 

Lebensmittel sind wertvoll

Das Projekt „Lebensmittel sind wertvoll“, das seit 2012 vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) und dem Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) betreut wird, möchte mit verschiedenen Aktivitäten  bei unterschiedlichen Zielgruppen das Bewusstsein für den Wert und die Herkunft von Lebensmitteln schärfen und damit für die Reduzierung von Lebensmittelabfällen sensibilisieren. So wird u.a. mit Informationsmaterialien, Präsentationen auf Veranstaltungen, Wettbewerben, Exkursionen und Kochshows ein Beitrag zum verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln geleistet. Besonders im Fokus stehen bei den Aktivitäten Kinder und Jugendliche. Bei Mitmachaktionen können sie praktisch erfahren, wie wertvoll Lebensmittel sind. Durch die Mitwirkung von Partnern aus der Landwirtschaft, dem Gartenbau und dem Lebensmittelhandwerk ist es den Teilnehmenden möglich, sich damit tiefgründiger bei jährlich wechselnden Themenschwerpunkten auseinanderzusetzen.

 

Aktuelles zum Projekt erfahren Sie unter: www.csb-miltitz.de/verbraucherbildung.html

 

Die Lausitz schmeckt

Die Gemeinschaft von kleinen und mittleren Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft arbeitet seit 2007 als Netzwerk und Werbegemeinschaft zusammen. Am Anfang beteiligten sich rund zehn Betriebe, hauptsächlich Spargel- und Kartoffelproduzenten. Aktuell sind es über 40 Unternehmen, zumeist Direktvermarkter und Betriebe des Ernährungshandwerks, die in der Initiative mitwirken und kooperieren. Von Anfang an wird die Initiative durch das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. begleitet und unterstützt. Die Gemeinschaft ist in weitere regionale Netzwerke integriert.

Weitere Informationen unter: www.lausitz-schmeckt.de


Tag der Regionen

Der "Tag der Regionen" ist ein dezentraler, bundesweiter Aktionstag. Er präsentiert jedes Jahr um den Erntedanksonntag (Ende September/Anfang Oktober) eindrucksvoll die Stärken der Regionen - regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement. Bundesweit werden dabei jährlich auf mehr als 1.000 Veranstaltungen die Chancen regionalen Wirtschaftens und Handelns auf unterhaltsame Weise gezeigt. Auch in Sachsen gibt es jedes Jahr bei rund 150 Aktionen - z. B. bei Festen, Märkten, Hofführungen, Betriebsbesichtigungen, Exkursionen und Diskussionsrunden - viel zu erleben.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tagderregionen-sachsen.de

 

Gartenkulturpfad beiderseits der Neiße

Wir laden Sie ein, die Parks und Gärten dieses grenzüberschreitenden Kulturraums kennen zu lernen. In der Lausitz, den Niederschlesischen Wäldern und im Hirschberger Tal warten auf Sie die Werke so bedeutender Gartenkünstler wie Peter Joseph Lenné, Herrmann Fürst v. Pückler-Muskau, Gartendirektor Eduard Petzold, Johann Christoph Knöffel und Max Bertram. Genießen Sie den Charme der bekannten Parks und entdecken Sie die Spuren der vergangenen Herrlichkeit in unbekannten, geheimnisvollen Anlagen. Begeben Sie sich mit uns auf eine faszinierende Reise!

Nähere Informationen: www.gartenkulturpfad-neisse.org

 

Lernerlebnis Bauernhof

Das Bild der Landwirtschaft ist heutzutage vielfach von falschen Vorstellungen geprägt. Vor allem Kinder und Jugendliche haben kaum noch Kontakt zu dieser. Regionale Identität, das Wissen um den Ursprung von Nahrungsmitteln und eine nachhaltige Wirtschaftsweise kommen aber nicht von ungefähr. Mit einem pädagogischen Angebot für „Verbraucher von morgen“ können Landwirte den Dialog frühzeitig beginnen.

Es bedarf in Zeiten von lila Kühen eines vielfältigen Bildungsangebotes. Eines davon ist der Bauernhof als außerschulischer Lern- und Erfahrungsraum. Er greift dort, wo Schule aufhört – in der PRAXIS.

Nähere Informationen: www.lernerlebnis-bauernhof.de

 

"Kinder kochen für Kinder – böhmisch, sächsisch, regional“ - „Děti vaří pro děti - česky, sasky, regionálně“

Der sichere Umgang mit Lebensmitteln und das Wissen um eine gesunde Ernährung sind wichtige Kompetenzen, die bereits im Kindesalter vermittelt werden sollten. Eine qualifizierte Ernährungserziehung in den Schulen leistet dafür einen wichtigen Beitrag. Ergänzend zu den bisherigen Maßnahmen zur Ernährungserziehung und –bildung im sächsischen und böhmischen Teil der Euroregion Neiße wurde das Projekt „Kinder kochen für Kinder – böhmisch, sächsich, regional“ unter Trägerschaft des Sächsischen Landeskuratoriums ländlicher Raum durchgeführt. Dabei entstanden in Zusammenarbeit mit dem tschechischen Partner Venkovsky prostor o.p.s. Kurzfilme sowie eine Rezept- und Informationsmappe, die für die schulische und außerschulische Ernährungserziehung genutzt werden kann.

Weitere Informationen unter: www.csb-miltitz.de/kinder-kochen-fuer-kinder.html

Download zweisprachiges Rezeptheft
Die Lehrfilme sind auf youtube unter folgenden Links veröffentlicht:

Vorstellung Frühlingsrezept - Osterbrot: https://www.youtube.com/watch?v=KOk2PJlHLU0

Vorstellung Sommerrezept - Obstknödel: https://www.youtube.com/watch?v=yvgfD-hvrfA

Vorstellung Herbstrezept - Pellkartoffeln mit Leinölquark: https://www.youtube.com/watch?v=7K0ayZtDcuM

Vorstellung Weihnachtsrezept - Pilzkuba: https://www.youtube.com/watch?v=VCgSQ1SpWz0 - 

 

Ernährungserziehung und -bildung von Kindern und Jugendlichen in der Euroregion Neiße 2005-2007

Im Rahmen des Projektes „Ernährungserziehung und -bildung von Kindern und Jugendlichen in der Euroregion Neiße" ist ein Praxishandbuch entstanden. Das grenzüberschreitende Projekt wurde durch das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. in Zusammenarbeit mit dem tschechischen Kontaktbüro „Venkovsky prostor" realisiert und von der EU-Gemeinschaftsinitiative Interreg III A unterstützt.

Die Unterrichtsmaterialien sind unter Downloads/Lehrmaterialien abrufbar.